Wer hat’s erfunden? Verkauf als clevere Alternative zur Kündigung.

  • Erster Ankauf Ende der 90iger Jahre
  • Todesfallschutz: Keine Spekulation mit dem Tod
  • Neustart 2016 mit innovativem Online-Ankauf

Unsere Geschichte

Winninger seit 2016

Winninger ist im Jahr 2016 mit der Mission an den Start gegangen, den Zweitmarkt für Lebensversicherungen zu neuem Leben zu erwecken. Die Winninger-Gründer hatten den Ankauf von sogenannten „gebrauchten Lebensversicherungen“ bereits im Jahr 1999 erstmals in Deutschland eingeführt.

Deutsche Versicherungskunden konnten bis dahin einen bereits angesparten Lebens- oder Rentenversicherungsvertrag nur kündigen, nicht aber zu einem besseren Preis verkaufen. Einen vergleichbaren Zweitmarkt für kapitalbildende Lebensversicherungen gab es mit langer Tradition nur in England. Die Idee eines verbleibenden Todesfallschutzes hingegen war gänzlich neu: Er bietet einerseits einen zusätzlichen Vorteil für den Verkäufer, nimmt andererseits aber auch jegliche Bedenken, der Käufer hätte ein Interesse am Tod der versicherten Person.

In der Finanzkrise war der Markt weitgehend zum Erliegen gekommen. Mit dem Neustart haben wir uns aber auch zum Ziel gesetzt, den Ankauf von Lebensversicherungen bestmöglich zu digitalisieren und dadurch deutlich schneller und transparenter zu machen. Unsere Kunden können zwischen einer reinen Online-Abwicklung oder einem persönlichen Ansprechpartner wählen, werden aber in jedem Fall laufend über den Fortschritt der Ankaufsabwicklung informiert.

Das positive Feedback unserer Kunden bestätigt, dass wir den auf den ersten Blick kompliziert anmutenden Verkauf einer Lebensversicherung doch einfach und verständlich abwickeln können. Auch dadurch haben wir uns wieder zum größten deutschen Käufer von Lebensversicherungen entwickeln können.

Winninger kauft die Lebens- und Rentenversicherungen mit dem Ziel, sie bis zum Ende ihrer Laufzeit unter Beibehaltung der Prämienzahlung fortzuführen und die Verzinsung des Vertrags zu vereinnahmen. Zum Jahreswechsel 2021/2022 haben bereits mehr als 8.000 Kunden ihre Lebensversicherung an uns verkauft und unser Bestand hat einen Wert von rund 300 Mio. Euro.

Winninger

Winninger Team

Marcus Simon
Dr. Marcus Simon

Vorstand

Walter Esperschidt

Vorstand

David Cornelius

Vorstand

Klaus Secker

Prokurist und Leiter Vertrieb

Ahmet Özkan

Leiter Bestandsverwaltung

Ahmet Özkan
Antje Haas
Antje Haas
Susanne Strauß
Sandra Meyer
Sandra Meyer
Anna-Katharina Strauch
Anna-Katharina Strauch
Stefanie Bockwoldt
Stefanie Bockwoldt
Jürgen Junge
Jürgen Junge
Kunduz Mamatalieva
Daniela Cubela
Vincent Minta
Lucas-R. Marquardt
Elifcan Fugmann
Michael Schröder
Michael Schröder
Sven Buhmann
Sven Buhmann
Elena Büchtmann
Winninger AG_Kundenservice_Elena Büchtmann
Mareike Mess
Winninger AG_Kundenservice_Mareike Mess

Unsere Partner

Hypovereinsbank
Deutsche Bank
Netfonds
Fonds Net

Was macht
Winninger besonders?

Favorit

Marktführer

Winninger ist Deutschlands größter Käufer von Lebens- und Rentenversicherungen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, denn wir haben die Idee, sogenannte „gebrauchte Lebensversicherungen“ zu erwerben und weiterzuführen, nach Deutschland gebracht und diese bessere Alternative zur Kündigung bereits im Jahr 1999 erstmals allen deutschen Versicherungskunden angeboten.
Ankauf

Ankauf für den eigenen Bestand

Winninger erwirbt die Versicherungsverträge, um sie als Kapitalanlage im eigenen Bestand bis zum Vertragsende weiterzuführen. Wir verkaufen die Policen nicht an andere, Ihnen unbekannte Investoren weiter. Sollten Sie also nach Verkauf Ihres Lebensversicherungsvertrags Fragen zum Beispiel zum Todesfallschutz haben: Wenden Sie sich an uns!
Innovations-Führerschaft

Innovations-Führerschaft

Die Winninger AG entwickelt den Ankauf von Lebensversicherungen stetig weiter: Unser Online-Angebot bietet Ihnen die Möglichkeit, mit nur wenigen Daten innerhalb kürzester Zeit ein Angebot für Ihre Lebensversicherung einzuholen. Sie prüfen dieses Angebot in aller Ruhe – wir halten uns daran 14 Tage gebunden. Und falls Sie sich für den Verkauf entscheiden, halten wir Sie laufend umfassend und transparent über den Fortschritt der Abwicklung informiert.
Info

Bester Kundenservice

Auch wenn der Verkauf einer Lebensversicherung problemlos online erfolgen kann, so halten wir es doch für äußerst wichtig, auch persönlich für Sie da zu sein. Wir nennen Ihnen Ihren direkten Ansprechpartner, der Ihnen für etwaige Fragen während des gesamten Verkaufsprozesses gerne zur Verfügung steht.
BVZL

Mitglied im BVZL

Wir sind Mitglied im „Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen e.V.“ (BVZL) und haben uns zur Einhaltung der strengen Verbandsrichtlinien verpflichtet. Unser Service ist für Sie selbstverständlich kostenfrei.

Häufige Fragen und Antworten

Service wird bei uns groß geschrieben! Wenn Sie Fragen zum Verkauf der Lebensversicherung haben, hilft unser Kundenservice Ihnen gerne weiter.


Kunden, die bereits Ihre Lebensversicherung an Winninger verkauft haben, loben insbesondere unsere Erreichbarkeit, Verbindlichkeit und Transparenz. Durch die stete Kommunikation während des gesamten Verkaufsprozesses wissen Sie zu jeder Zeit, in welchem Bearbeitungsstatus sich Ihr Vertrag befindet.
Winninger ist das Unternehmen mit der größten Finanzkraft und besitzt mit einem Gesamtwert von aktuell rund 300 Mio. Euro das mit Abstand größte Portfolio von Lebensversicherungsverträgen. Wir betrachten unseren Versicherungsbestand als Kapitalanlage und wollen damit langfristig Erträge erzielen. Genau so lange sind wir Ihr zuverlässiger Vertragspartner zum Beispiel für Fragen des Todesfallschutzes.


Wir haben im Jahr 1999 den Ankauf von deutschen Leben- und Rentenversicherungen „erfunden“. Diese Innovationskraft haben wir aufrechterhalten und im Jahr 2016 den Online-Ankauf entwickelt. Und wir wollen immer besser werden und insbesondere für unsere Kunden den Ankaufsprozess und unseren Service weiter optimieren.
Der „Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen e.V.“ ist ein Zusammenschluss der spezialisierten Unternehmen des Zweitmarkts. Der BVZL wurde im Mai 2004 von deutschen Zweitmarktunternehmen gegründet und ist eine Interessenvertretung, die sich wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Fragen widmet und sich in den internationalen Lebensversicherungs-Zweitmärkten engagiert.


Die Käufer von Lebensversicherungen haben sich zusammengeschlossen und sich ein Regelwerk zum Schutz der Verbraucher auferlegt, um eine transparente und sichere Abwicklung des Verkaufs von Lebensversicherungen für den Kunden zu gewährleisten. So kann nach eingehender Prüfung nur Mitglied werden, wer sich zum Beispiel verpflichtet, den Kaufpreis für die Police in einer Summe auszuzahlen und einen Todesfallschutz aufrecht zu erhalten.
  • Mitglieder des BVZL bieten die Prüfung des Lebensversicherungsvertrags und die Erstellung eines Angebots kostenlos an und erheben keine Bearbeitungsgebühr. Der von Ihnen ausgezahlte Kaufpreis ist höher als der Rückkaufswert der Versicherung.
  • Dieser Kaufpreis fließt unmittelbar nach Bestätigung der Übertragung durch die Versicherungsgesellschaft in kompletter Höhe auf das Konto des Verkäufers.
  • Mitgliedsunternehmen bieten an, den Kauf im Treuhandwege oder mit Bürgschaft einer deutschen Großbank zu vollziehen, sollte ein Kunde Zweifel an der Bonität des Käufers haben.
  • Der Todesfallschutz bleibt erhalten: Solange die Police in Kraft ist, gibt es bei Tod der versicherten Person eine nachträgliche Zahlung an die Hinterbliebenen.