Kontakt

Rufen Sie uns an

0800 / 1000 356 (kostenfrei)

040 / 822 193 670

WhatsApp

Einfach letzte Jahresmitteilung an:

Whatsapp 0173/8906809

Schicken Sie uns eine E-Mail

service@winninger.de

Kommen Sie vorbei

Winninger AG
Wendenstraße 1a
20097 Hamburg
Deutschland

So kommen Sie zu uns

Montag bis Donnerstag
8 bis 18 Uhr

Freitag
8 bis 17 Uhr

Allianz - keine Beitragsgarantie mehr für Ihre Lebens­versicherung

Was wird aus der Lebensversicherung? Die Allianz garantiert keine 100-prozentige Beitragsgarantie mehr

Die Lebensversicherung galt einst als beliebteste Altersvorsorge der Deutschen. Durch den Garantiezins, der zu Spitzenzeiten bis zu 4% betrug, und den zusätzlichen lukrativen Überschüssen, kombinierte die kapitalbildende Lebensversicherung den Versicherungsschutz und die Altersvorsorge.

Die eingezahlten Beitrage sowie der Zins, waren über die gesamte Laufzeit garantiert. Doch dies soll sich nun ändern.

Die Allianz, als Marktführer in Deutschland, hat nun das Ende der Beitragsgarantie der Lebensversicherung verkündet. Doch was bedeutet das für die Kunden?

Steht die Lebensversicherung vor dem Aus?

Die Allianz hat angekündigt, dass Neukunden, die ab 2021 eine Lebensversicherung abschließen, nicht mehr garantiert die vollen Beiträge, die sie über den festgelegten Zeitraum eingezahlt haben, zurückerhalten. Bei Abschluss einer Lebens- oder Rentenversicherung bietet sie nicht mehr wie gewohnt die 100-prozentige Beitragsgarantie, sondern nur noch 60, 80 oder 90 Prozent. Der Kunde hat die Wahl!

Durch diese Neuerung können Kunden selber entscheiden wie viel Risiko sie eingehen möchten. Durch den Verzicht auf die erhöhte Garantie, wird ihnen eine größere Chance auf höhere Renditen versprochen.

Diese Neuerungen bedeuten aber auch, dass Kunden durch die Einzahlung in die Police Verlust machen können und die Lebensversicherung plötzlich von einer stabilen Altersvorsorge zu einem Risikoinvestment wird.

Nachdem die Allianz Leben, Deutschlands größte Lebensversicherung, sich nun von der 100-prozentigen Beitragsgarantie verabschiedet hat, fürchtet die Branche, dass weitere Versicherer nachziehen werden.

Ist die Lebensversicherung noch attraktiv?

In Deutschland gibt es mehr als 80 Millionen Lebensversicherungsverträge. Dadurch zeigt sich auch die einstige Beliebtheit dieser Anlageform. Doch der Garantiezins der Lebensversicherung liegt mittlerweile bei nur noch 0,9% und damit ist die Lebensversicherung schon lange nicht mehr so attraktiv wie sie es in der Vergangenheit war.

Kunden, die bereits vor Jahren ihre Lebensversicherung abgeschlossen haben und die Beiträge aufbringen können, haben wenig zu befürchten. Die garantierte Verzinsung ist ihnen sicher und diese Garantien müssen vom Versicherer erfüllt werden.

Für Neukunden sieht das anders aus. Entscheiden sich Kunden ab 2021 eine Lebensversicherung bei der Allianz abzuschließen, wird es keine 100-prozentige Beitragsgarantie mehr geben. Die Wahl liegt zwischen 60, 80 oder 90 Prozent Garantie. Damit zieht die Allianz als erster Versicherer die Reißleine, da es aufgrund der seit Jahren andauernden Niedrigzinsphase für die Versicherer immer schwieriger wird, die Garantien zu erwirtschaften und gegenüber den Kunden zu erfüllen.

Verbraucherschützer und Experten empfehlen daher schon seit Längerem keinen neuen Lebensversicherungsvertrag der einstig so beliebten Altersvorsorge abzuschließen. Stattdessen sollten Kunden den Versicherungsschutz und eine Altersvorsorge getrennt voneinander betrachten.

Raus aus der Lebensversicherung? Lebensversicherung verkaufen!

Aufgrund der vielen Schlagzeilen rund um die Lebensversicherung spielen viele Kunden mit dem Gedanken, sich vorzeitig von ihrer Police zu trennen. Die Kunden sind verunsichert und haben das Vertrauen in die einst so beliebte Altersvorsorge verloren. Aber auch die nicht vorhandene Flexibilität spielt eine große Rolle, da sich Lebensumstände innerhalb einer Laufzeit von 30 Jahren und mehr häufig ändern.

Die meisten Kunden greifen vorschnell zur Kündigung der Police, welches nicht die beste Alternative ist und in der Regel auch Geld kostet. Wenn man sich aber dazu entschieden hat sich von der Lebensversicherung zu trennen, so sollte man die wesentlich bessere Alternative, nämlich den Verkauf der Lebensversicherung wählen. Bei einem Verkauf an Winninger erhalten Kunden 3% bis 5% mehr Geld als bei Kündigung von der Versicherung ausgezahlt wird und es kann ein Todesfallschutz erhalten bleiben, da die Police von Winninger weitergeführt wird. Verbraucherschützer und Experten empfehlen daher schon seit Längerem den Verkauf der Lebensversicherung zu prüfen. Außerdem wird die Winninger AG vom Verbraucherratgeber Finanztip als seriöser Ankäufer empfohlen und bietet einen einfachen und transparenten Online-Prozess an.

Lebensversicherung verkaufen

Verkaufsberatung

Für alle Ihre Fragen sind wir jederzeit für Sie da. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Kostenlos und unverbindlich.

Zur Online-Beratung 
Fragen? Wir antworten im Chat!