Kann es jemals zu spät sein, etwas Neues zu beginnen? Nein!

Etwas Neues zu beginnen, einen Traum zu verwirklichen, ist in jeder Lebensphase möglich und oft dringend nötig. Viele Menschen, die in der Mitte ihres Berufslebens stehen – mit gutem Job, Familie und großem Freundeskreis – empfinden trotzdem die Sehnsucht nach mehr. Die Kinder werden langsam größer und oft breitet sich eine gewisse Unzufriedenheit aus. Eine Leere. Soll das jetzt wirklich schon alles gewesen sein? Was tun mit dem Gefühl, dass im Film des Lebens etwas Wichtiges auf der Strecke blieb? Zunächst einmal muss man dieses Gefühl zulassen. Oft sind es nicht die großen Entscheidungen, sondern die kleinen Stellschrauben, die uns verändern. Wir denken zu oft in schwarz-weiß: trennen oder bleiben? Kündigen oder den Job weitermachen? Und mit diesen Grübeleien verhindern wir oft Veränderung. Wo gibt es eine Szene, die sie noch einfügen könnten. Denken sie in „und“ nicht in „entweder oder“. Was könnte die Hauptperson ihres Lebens noch gebrauchen, damit sie wieder ein bisschen zufriedener ist? Ein Beispiel. Frauke N. ist Modedesignerin. Sie hat einen gut bezahlten Führungsjob in einem großen Unternehmen. Die Kreativität aber blieb im Laufe der Jahre auf der Strecke. Und die Frage wurde immer lauter: Wozu mache ich das alles? Frauke hat nicht die große Reißleine gezogen. Sie hat ihr Privatleben entrümpelt. Hat Verzichtbares aufgegeben und sie hat ausgehandelt weniger zu arbeiten. Frauke steckt ihre Wochenenden, ihre Energie, ihre Kraft heute in etwas, das ihr zwar kein Geld einbringt, dafür aber viel Sinn und Lebensfreude. Sie unterstützt einen Bio-Bauernhof. Sie hat das, was ihr fehlte – Natur und Nachhaltigkeit – in ihr Leben integriert. Jeder hat die Chance, sein Leben zu ändern und auf seine eigentlichen Bedürfnisse auszurichten. Es gehört sicherlich eine große Portion Mut dazu, diesen Schritt zu wagen. Doch traut man sich nicht diese Veränderung aktiv zu leben, wird man immer im Hinterkopf behalten, etwas Entscheidendes versäumt zu haben.

Hier teilen:
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share